.

..

.

Künstlerin Presse

Skulpturen

Material-Collagen

Termine

Objekte aus Altglas

Kontakt

 

Die Magie des Ausrangierten

zur Person

Michaela Hansen

Jahrgang 1967

Autodidaktin mit beruflichem Hang zum Dreidimensionalen bzw. Wahl des bürgerlichen Berufes auf Grund des Hanges zum Dreidimensionalen???

Wer weiß das schon...

Einstieg in die "Schrott-Branche" im Jahr 2002

Seit 2010 "Kunst als Nebenberuf" unter der Bezeichnung "Atelier Hansen"

Seit Dez. 2012 unter dem Label "Galerie Umtata"

2015 Einstieg ins Altglas-Upcycling

Kunstmärkte

2010

Kunstcocktail, DU-Baerl

Hilden

Wessinale in Wesseling

2011

Weibsbilder in Telgte

Kunstcocktail, DU-Baerl

DU-Meiderich

DU-Ruhrort

2012

Ostermarkt Kaarst

Kunstcocktail, DU-Baerl

Kunstmarkt, Hilden

Marienthaler Mittsommer

Kloster Knechtsteden

Alt Kaster

Klein Montmartre in Xanten

Schloß Burgau

2014

Internationales Kunstmanifestje Geijsteren

Klein Montmartre in Xanten

Landart, Kreativschmiede Schelbergen in Kevelaer

Adventsmarkt Schloss Rheydt

2015

Open Arts in Dortmund

Kunst im Grün, Gartenbau Wüstemeyer, Schermbeck

Kunstmarkt, Hilden

Töpfer- und Handwerkermarkt, Düsseldorf Urdenbach

Adventsmarkt Schloss Rheydt

2016

Kullgang, Krefeld

Kunstcarree Bocholt

Internationales Kunstmanifest Geijsteren (NL)

Kunstschmiede in der Maschinenhalle Gladbeck

Kunsthandwerkerinnenmarkt auf dem Jülicher Schlossplatz

Handfest Kerpen Buir

IndividuEller Düsseldorf

2017

Kunstcarree Bocholt

Kunsthandwerkerinnenmarkt auf dem Jülicher Schlossplatz

Schrottplätze und Trödelmärkte üben eine magische
Anziehungskraft auf mich aus. In den Augen der Veräußerer
sind die Sachen meist unbrauchbar oder wertlos.
und deshalb ausrangiert. Ich stelle die ergatterten Dinge in einen neuen Kontext. Es ist eine Art Wiedergeburt, eine zweite Chance und meist
ein Aufstieg der Einzelteile zu einem höheren, idielleren Wert.
Dabei arbeite ich mit den Materialien ganz impulsiv
-es gibt kein Tagesthema, keinen Entwurf, kein definiertes Ziel-.
Zu einem zufällig aus dem Fundus herausgezogenem Teil
entwickle ich spontan eine Assoziation, drappiere weitere Teile
drumherum, schiebe, drehe und tausche die Einzelteile
so lange bis mein Ansatz Formen annimmt.
Während des Schweißens oder Zusammenfügens
kann sich noch viel ändern.
Am Ende ist es immer eine Überraschung was entstanden ist.

Nur eines ist garantiert sicher:

Es ist immer ein Unikat!

und

"Ohne Titel" gibt´s bei mir nicht

Ende 2014 entdeckte ich zusätzlich das Material Altglas für mich.
Leere Wein-, Sekt- und Likörflaschen durchtrenne ich in
verschiedenen Winkeln, schleife die Schnittkanten mit immer
feiner werdenden Diamantkörnungen von 175 bis 3000
und kombiniere sie mit Abschnitten von Kristallgläsern, Flaschen,
Murmeln, Kristalllüstern aber auch geschmolzenen
Flaschenteilen zu Dosen, Vasen, Kerzenhaltern, Zierflaschen,
Handtuchhaken oder Ordnungssystemen für Küche und Schreibtisch.
Das Verfahren ist extrem
Arbeits- und Werkzeugintensiv, bringt aber viel Farbe ein meine
künstlerische Arbeit.

Ausstellungen

2006

Atelierausstellung

2007

"Lionsart" Zeche Diergart DU-Rheinhausen

Handweberei von Schuckmann Krefeld

"Das ist doch alles Schrott", Cafe Startklar, Düsseldorf

2008

SABO-Art-Café, Kempen

2009

"Zusammenstoß" Haus Greiffenhorst, Krefeld Linn

2010

Stadthaus Rheinberg

Skulpturenmeile Huckingen

Handweberei von Schuckmann Krefeld

2011

"Ungeplant und überraschend" Steinhof, DU-Huckingen

Restaurant Jedermann DU-Neudorf

"Gerechtigkeit" , Sinneswald Leichlingen

"abgemessen, aufgebrüht und angepfiffen", Café Steinbruch DU-Neudorf

Haus am Anleger Düsseldorf-Urdenbach

"Kunstrasen" Handweberei von Schuckmann, Krefeld

2012

"Idealismus" , Sinneswald Leichlingen

Open Art, Eschweiler

2013

"Quadrille", Ballhaus Düsseldorf

Tag des offenen Ateliers

2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015

2014

"Europa" , Sinneswald Leichlingen

Handweberei von Schuckmann Krefeld

"Material-Carambolagen", Städtische Bücherei Düsseldorf-Rath

2015

"Zwischen Himmel und Erde", Auferstehungskirche Duisburg-Ungelsheim

So´n Schrott gibt´s anne Bude

Kunstbonbon - Dortmund

2016

"Bei Hempels überm Sofa" Bücherei Kaiserswerth

"Material-Carambolagen", Die Kulisse (Heeder Fabrik) Krefeld

Cafe Liesgen, Krefeld

2017

Glashausgalerie Recklinghausen

Handweberei von Schuckmann Krefeld